Anmelden Registrieren

Einloggen

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Nach der Registrierung muss das Benutzerkonto zur Verwendung noch verifiziert werden. An die angegebene eMail Adresse wird eine Verifizierungssmail verschickt. Folgen Sie den Anweisungen aus dieser Mail. Nach der Verifizierung wird der Administrator über die ausstehende Aktivierung des Benutzerkontos informiert. Sobald das Benutzerkonto durch den Administrator aktiviert wurde, wird an Sie eine Bestätigungsmail verschickt.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Passwort wiederholen *
eMail *
eMail wiederholen *


Meine "Soljanka" Mod

Was ist nun eigentlich die Wlads "Soljanka" Mod ?

Wikipedia sagt uns z.B. ja folgendes: Soljanka ist eine säuerlich-scharfe Suppe der russischen Küche. Bei der Soljanka werden Stschi (Kraut, saure Sahne) und Rassolnik (Salzgurken, Gurkenbrühe) vereinigt. Flüssige und dicke Bestandteile der Suppe werden getrennt zubereitet und erst wenige Minuten vor dem Servieren vereint.

Da es für die AMK Mod 1.4.1 mittlerweile Unmengen von verschiedenen Addons gibt, die neue Inhalte und Features einfügen, aber sich nicht unbedingt miteinander vertragen, habe ich viele Addons und Adaptationen miteinander kompatibel gemacht und das Ganze mit meiner Arsenal Mod Adaption, sowie eigenen Ergänzungen, Balance-Veränderungen und Verbesserungen "gewürzt".

Die "Soljanka" Mod ist eine eigenständige Mod für saubere, modfreie SoC-Installation. Man sollte sie nicht über eine bestehende AMK Mod 1.4 / 1.4.1 installieren! Die Modifikation ist mittlerweile nur für deutsche SoC-Version mit Patch 1.006 ausgelegt. Andere Patch-Versionen führen zum Absturz.

Am Anfang, vor mittlerweile fast 8 Jahren, war die "Soljanka" nur eine kleine Merge-Mod aus AMK, NLC 5 und NHQ3. Mit der Zeit wurden immer neue Inhalte andererer Modder, sowie eigene Entwicklungen, in die "Soljanka" eingebunden. Die Modifikation wurde über all die Jahre hinweg kontinuirlich weiterentwickelt und ist heute eine grosse und spannende Mod-Kompilation für SoC.

Bei folgenden russischen und westlichen SoC-Moddern möchte ich mich an dieser Stelle nochmal herzlich bedanken:

AMK Mod Team, Blacky BPG, Sak, Dan, Argus, MulleR, Mongol, CrommCruac, Vandrerer, Aaz, SkyLoader, K.D, Malandrius, Kolmogor, Shadows, Kirag, cjayho, OGSE-Team, macron, Vincent Vega, ColR_iT, Artos, Dester, Zereset, xStream, imperialreign, nandersen, Domestos, Khorn, Frags, Idler, NightVz, tolusha, BAC9-FLCL, Rusya, Nekt, Arhara, dsh, Vergas, first_emperor und vielen, vielen anderen.

Durch ihre Arbeiten haben sie die "Soljanka" Mod erst ermöglicht und zu dem gemacht, was sie heute ist.

Zum Abschluss eine Klarstellung: In der Vergangenheit wurde von Unwissenden, Halbwissenden, sowie von aller Art Neidern und Hatern, behauptet (und wird oft immer noch) das meine "Soljanka" nur ein "Abklatsch" der bekannten Modifikation "Narodnaja Soljanka" ist.

Nur aus Prinzip erkläre ich folgendes: Es ist Quatsch. Tatsache ist, das ich meine "Soljanka" und Arhara, als Ur-Autor von "Narodnaja Soljanka", seine Mod vollkommen unabhängig voneinander entwickelt haben. Nur der Grundgedanke, viele grosse und kleine Mods für Stalker zu einer grossen Modifikation zu vereinen, ist damals zufällig gleich gewesen. Und nein, wir kannten uns damals nicht mal.

Vorstellung und Release meiner Ur-"Soljanka" fand im Planet-Stalker-Forum am 24.08.2008 statt.

Vorstellung und Release von "Narodnaja Soljanka" fand im AMK-Team-Forum am 04.03.2009 statt.

Die Mods verfolgten außerdem, von Anfang an, ganz verschiedene Philosophie, was Gameplay und Story betrifft.

Im späteren Verlauf der Entwicklung wurden zwar manche Scripte von Arhara in meine "Soljanka" integriert. Genauso aber wurden Scripte aus meine "Soljanka" in seine "Narodnaja Soljanka" integriert. Das ist normal.

Wer also behauptet, das Wlads "Soljanka" nur eine deutsche Version von "Narodnaja Soljanka" ist, und ähnliches Humbug, ist entweder ein Unwissender oder betreibt einfach Verleumdung.

 

  • "Soljanka" Mod - Zutaten
  • "Soljanka" Mod - Installation
  • "Soljanka" Mod - Hinweise
  • "Soljanka" Mod - Download

 

In Wlads "Soljanka" Mod 2015 Extended Edition sind, unter anderem, folgende Mods, Addons und Veränderungen enthalten, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

 

- OGSE Engine

- OGSE Shader

- AMK Mod 1.4.1

- NLC 5.07 - New Level Changer Addon by Sak

- NHQ 3.1 - Neue Hauptquests Addon by Dan

- NHQ 5 - Neue Questlinie by Dan

- Waffen-Magazin-System by Kirag

- Waffenreparatur System by Wlad777 und Blacky BPG

- Rucksack-Volumen System by Wlad 777 und Blacky BPG

- Nachtsichtgeräte System by Blacky BPG

- Dynamic Wetter Script by nandersen

- Wetter Mod by Vincent Vega

- Vegetation Mod by Cromm Cruac & Vandrerer

- Trapped Treasure Addon by Frags

- GPS-Beuteliste Addon by Idler

- Ragdoll Mod by LexMalin

- NLC Music Pack Addon by Sak und MulleR

- Teile des Sound Remake Mods by MulleR & Mongol

- Teile des Panoramic Mods by Argus

- Texturepack by Domestos

- Arsenal Mod by Dester & Zereset - Adaption für AMK Mod by Wlad777

- Teile der originalen russischen Gesprächssounds

- Armbrust by giAdolf

- Сolt "Python" by giAdolf und eNdimiOn

- FN2000 "Henker" aus Z.E.N.O.B.I.A.N Mod

- Nocturne Mod by Khorn

- Ratten by Arhet und Alwen

- Bioradar by xStream, tolusha, BAC9-FLCL, Rusya und Nekt

- Leichenverwesung

- Zombifizierung von Leichen nach dem Blowout

- AMK+NLC+NHQ deutsche Übersetzung by Wlad777

- jede Menge Anpassungen, Veränderungen, Balance-Abstimmungen und neue Quests by Wlad777

und vieles, vieles mehr.

 

 

Installation der Modifikation:

 

Wichtig!

WS2015EE ist nur auf 64-bit Windows-Betriebssystemen mit mindestens 4 Gb Arbeitsspeicher lauffähig.

R1 Renderer (DirectX 8) wurde aus der Mod-Engine entfernt. Schreibmaschinenrechner also bitte aufrüsten.

Die Modifikation braucht entpackt knapp 12 Gb Speicherplatz auf der Festplatte.

Für einen reibungslosen Betrieb der Modifikation sollte vorher folgendes installiert sein:

- Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable
- Microsoft .NET Framework 3.51
- DirectX 9 June 2010



- Punkt 1

Für die Modifikation wird deutsche Release-SoC-Version 1.006 benötigt.

Steam-, GoG-, Silber- oder Gold-Editionen können funktionieren, müssen aber nicht. Ich übernehme dafür keine Garantien.

Die gute alte SoC-DVD mit Version 1.001, fortlaufend mit 1.003, 1.004, 1.005 und 1.006 gepatcht, ist immer noch die beste Lösung.

Die Modifikation wurde ausschliesslich auf dieser Basis entwickelt und getestet.

SoC-Patches findet ihr bei Bedarf in der Download-Sektion der Webseite.

Die Modifikation wurde ausschliesslich auf und für die Bildschirmauflösung von 1920x1080 Pixel entwickelt. Fehler in der Darstellung von dem Interface, Schriften und so weiter, bei Verwendung anderer Auflösungen, sind hinzunehmen.


- Punkt 2

Macht Backup von dem kompletten bin-Ordner im SoC-Hauptverzeichnis!

Macht Backup!!

Macht es!!!



- Punkt 3

Entfernt / verschiebt / umbenennt den bin-Ordner im SoC-Hauptverzeichnis.

Andere Mods komplett entfernen. Bei Bedarf vorher natürlich sichern.

Achtung: Wlads "Soljanka" Mod 2015 Extended Edition ist kein Update der alten "Soljanka" Versionen!

Auch diese müssen komplett entfernt werden.


- Punkt 4

Entpackt den Inhalt des Haupt-7z-Archivs ins Stalker-Ordner.

Entpackt den Inhalt von evtl. erschienenen Patch-Archiven ins Stalker-Ordner.

Eventuell ist es nötig in der fsgame.ltx den Parameter $game_data$ = true|true| zu setzen.

Achtet darauf, das in der fsgame.ltx folgende Zeile enthalten ist:

$mod_dir$ = false| false| $fs_root$| mods\

Um Konflikte mit Parametern aus anderen Mods zu vermeiden, rate ich eindringlich die user.ltx vor dem ersten Start der Mod zu löschen / zu verschieben und sie durch die Mod frisch erzeugen zu lassen.

Spiel starten. Einstellungen vornehmen. Danach am besten Spiel beenden und nochmal starten. In die Zone aufbrechen.

Grafik-Einstellungen wurden stark erweitert. Ich rate zwingend nicht mit maximalen Einstellungen zu übertreiben.

Das betrifft vor allem die Punkte "Grasdichte" und "Radius der Grasdarstellung". Zu hohe Einstellung kann zu massiven FPS-Einbrüchen und Instabilitäten führen, auch bei High-End Computern.



 

Wichtige Hinweise:


Erstens:

 

Durch die hohe Script-Belastung kann es, beim Start des neuen Spiels oder beim Laden eines Speicherstandes, zum fehlerhaften Update des Actors kommen.

Falls ihr das neue Spiel startet oder ein Speicherstand lädt, und sofort am Anfang kein Bildschirm der Autopause erscheint, sowie im HUD keine Uhr-Anzeige sowie keine Rucksack-Volumen-Anzeige sichtbar ist, so wurde Update des Actors nicht vollständig durchgeführt.

Meistens reicht es, das Savegame neu zu laden, damit dieses Problem behoben wird.

Falls nach dem Laden des Savegames das Problem immer noch besteht - beendet das Spiel komplett und ladet den entsprechenden Speicherstand nach dem Neustart nochmal.

Wichtig! Dieses Problem ist kein Indiz für ein kaputtes Save! Ignoriert ihr aber das Fehlen der Uhr-Anzeige und Rucksack-Volumen-Anzeige, so ist nächstes Savegame garantiert corrupt!

Die Ursache für diesen Bug konnte ich leider immer noch nicht lokalisieren.



Zweitens:

Sollten die ins Spielinterface eingebauten Grafikoptionen immer noch nicht ausreichen, so können fortgeschrittene Benutzer Feineistellungen des Shader-Teils der Grafik nach persönlichen Vorlieben justieren. Öffnet dafür die Datei ogse_config.h im gamedata/shaders/r2 Ordner mit einem Texteditor.

Die Einstellungen in dieser Datei erfordern aber einen gewissen Wissensgrad über die Computergrafik in modernen Spielen.

Um bestimmte Optionen auszuschalten, setze // vor entsprechendes #define

Um bestimmte Optionen einzuschalten, entferne // vor dem entsprechenden #define

Für Feineistellungen editiere die entsprechenden Zahlenwerte.

Speichern. Fertig.

Es ist meistens nötig den Ordner shader_cache zu löschen, damit die Änderungen wirksam werden.

Dieser befindet normalerweise sich unter C:\Users\Public\Documents\STALKER-SHOC\logs

Abschliessend möchte ich folgendes sagen: Wenn Du nicht sicher bist, was Du in der Datei ogse_config.h machen sollst, dann lass es lieber sein.


Drittens:

Speichern im Stalker war schon immer eine heikle Sache, einfach durch die undurchdachte engineinterne Programmierung des Prozesses.

Um die Wahrscheinlichkeit für die Erzeugung kaputter Spilstände zu verringern, wurde Quicksave per Schnelltaste in der Mod-Engine deaktiviert.

Desweiteren wird abgeraten über Konsole zu speichern, ohne vorher das Spiel pausiert zu haben. Immer dran denken - nur pausiertes Spiel erlaubt ein sicheres Speichern.

Die Modifikation besitzt ein bequemes Pseudo-Quicksave-Mechanismus, der schnell und sicher nummerierte Speicherstände mit Namen der Lokation erzeugt.

Dazu einfach im Spiel per ESC-Taste ins Hauptmenü wechseln, und erst da die Schnellspeichern-Taste F6 drücken. Das Spiel wird dabei beim Wechseln ins Hauptmenü automatisch pausiert und nach dem Speichern wieder fortgeführt.



 

Sie können die aktuelle Wlads "Soljanka" Mod 2015 Extended Edition direkt im Download-Bereich der AMK Mod Zone herunterladen.

 

Bitte beachten Sie die Installationsanweisungen und die im Mod-Archiv beigelegte Readme-Datei.

 

Zum Download


 

Erzähle es weiter:

Erzähle es weiter:

Gelesen 14069 mal

5 Kommentare

  • Kommentar-Link Frank Borrmann Dienstag, 16 September 2014 19:32 gepostet von Frank Borrmann

    Hallo,wo finde ich das Archivpasswort?

  • Kommentar-Link Mike Donnerstag, 19 März 2015 11:06 gepostet von Mike

    Genau das suche ich auch!!

  • Kommentar-Link Bernd Dienstag, 22 Dezember 2015 13:33 gepostet von Bernd

    Ich habe das Spiel nur noch auf Steam, da die DVD ihren Geist aufgegeben hatte.
    Macht es Sinn es trotzdem zu versuchen?

  • Kommentar-Link Bernd Dienstag, 22 Dezember 2015 16:45 gepostet von Bernd

    So, ein ergänzender Bericht. Auch wenn das Spiel nur auf "Steam" ist .....
    auch hier funktioniert der Mod. "Soljanka" in den Spielpfad kopiert und dort entpackt.
    .... starten und los geht es. Danke Wlad777

  • Kommentar-Link schigo Dienstag, 24 Mai 2016 22:04 gepostet von schigo

    Hallo, der Mod läuft sonst in der aktuellen Konfiguration (Mai/2016) nicht einwandfrei (bin allerdings erst bei der Aufgabe "In den AKW-Steuerungsbunker eindringen und ihn von Mutanten säubern"). Leider werden seit Beginn des Spiels keine Aufträge im PDA angezeigt. Gibt es eine Lösung für das Problem? Vielen Dank vorab! Danke an Wlad777 für seine Arbeit an der Modifikation.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten